Gerichtskontakt in Zeiten der Corona-Pandemie

Bitte wenden Sie sich grundsätzlich schriftlich an das Amtsgericht.

Sofern erforderlich, ist ein persönlicher Gesprächstermin nach entsprechender Vereinbarung möglich.

Sofern Sie nicht auf eine Begleitung angewiesen sind, erscheinen Sie bitte alleine zu dem vereinbarten Termin. 

Bitte beachten Sie bei Besuch des Gerichtsgebäudes die Hygiene- und Abstandsregeln! Halten Sie bitte immer 1,5 Meter Abstand und legen einen Mund- Nasenschutze an. 

Beachten Sie bitte, dass der Zugang zu öffentlichen Sitzungen oder vereinbarten Terminen frühestens 20 Minuten vor Beginn gewährt wird.

Personen, die Symptome einer Corona-Krankheit zeigen, ist der Zutritt zum Gebäude nicht gestattet. 

Zum Zwecke der Kontaktpersonenverfolgung im Falle einer später festgestellten Corona-Infektion liegen an der Pforte Formulare aus, auf denen Sie Ihre persönlichen Kontaktdaten eintragen können. Das Ausfüllen des Formulars ist freiwillig.   

Hier gelangen Sie zu hilfreichen Formularen und Informationen zur Terminvereinbarung: 

Angelegenheiten der Rechtsantragsstelle  

Praktische Hilfe bei der Stellung von Anträgen beim Amtsgericht-aber keine Rechtsberatung !!!

Beratungshilfe

Hilfe für bedürftige Bürger zur Wahrnehmung von Rechten außerhalb eines gerichtlichen Verfahrens.

Kirchenaustritte

Kirchenaustrittserklärungen erfolgen in Nordrhein-Westfalen ausschließlich gegenüber dem Amtsgericht, in dessen Bezirk der Erklärende seinen Wohnsitz hat.

Nachlassangelegenheiten

Verfahren vor dem Nachlassgericht zur Verwahrung und Eröffnung von Testamenten, Erteilung eines Erbscheines. Ausschlagung des Erbes und anderes.